Ausflugsziele in Niedersachsen entdecken

Oto kto kupił za 67 miliardów dolarów Bitcoin, krypto w Ameryce w 2020 roku.

admin, · Kategorien: Dezentralisierung

Bitcoin, i rynek kryptograficzny, wreszcie rozkwitły po długim dwuletnim oczekiwaniu. Pionierska krypto waluta przełamała w tym tygodniu swój opór na poziomie 11.000 dolarów, pobudzając dwucyfrowe zyski w szerszym zestawie altcoinów.

Firmy takie jak Coin Metrics, dostawca danych o rynku kryptograficznym i inwestycyjnym, twierdzą, że jeśli te stopy wzrostu zostaną utrzymane, obecny dzienny wolumen Bitcoinów będzie potrzebował „mniej niż 4 lata wzrostu, aby przekroczyć dzienny wolumen wszystkich amerykańskich akcji i mniej niż 5 lat, aby przekroczyć dzienny wolumen wszystkich amerykańskich obligacji“.

Ale kto i tak kupuje waluty kryptograficzne o wartości miliardów dolarów? Najnowsza ankieta ma odpowiedź.

67 miliardów dolarów w krypcie kupionych w tym roku
Nowe badanie przeprowadzone przez Cornerstone Advisors wykazało, że 15 procent dorosłych Amerykanów jest obecnie właścicielami Bitcoinów lub innych altcoinów, a połowa pierwszych inwestorów krypto walutowych pojawiła się dopiero w pierwszych sześciu miesiącach 2020 roku.

Nowi inwestorzy uzyskali średnio ponad 67 mld dolarów Bitcoin Era i krypto walut w 2020 roku, średnio 4000 dolarów na osobę. Jednak liczba ta jest wciąż niższa niż ubiegłoroczne 111 miliardów dolarów, czyli 7000 dolarów na osobę.

Stany Zjednoczone są również liderem w przyjmowaniu kryptokryptów. W badaniu stwierdzono, że w pierwszej dziesiątce krajów, Ameryka miała 15 proc. udziału w inwestycjach w aktywa cyfrowe i świadomości cyfrowej w 2019 r. (od tego czasu dane te mogły ulec zmianie).

Stany Zjednoczone znajdują się w pierwszej dziesiątce krajów posiadających waluty kryptograficzne. Wizerunek: Cornerstone

Demografowie kupujący krypto
Najwyższe demograficzne są wysokie dochody, dobrze wykształceni mężczyźni. Prawie ośmiu na dziesięciu nabywców kryptografii w 2020 roku to mężczyźni o średnim rocznym dochodzie w wysokości 130.000 dolarów. Czterech na dziesięciu ma tytuł magistra lub wyższy (70% ma tytuł licencjata lub wyższy), odnotowało badanie.

Następne są tysiąclecia – między 25 a 40 rokiem życia – i „Gen Xers. Te dwie grupy osiągnęły ponad 57 procent, z czego Gen Xers z 30 procentami. Sondaż odnotował:

„Ogółem, 27% tysiącleci i 21% Gen Xers posiada obecnie jakąś formę kryptokurcji, w przeciwieństwie do 7% Gen Zers i 3% Baby Boomers.“

Następnie pojawia się dość zaskakująca sytuacja demograficzna; klienci Bank of America. 21 procent osób posiadających rachunek BoA posiadało kilka walut kryptograficznych.

Można to przypisać względnej, krypto-przyjaznej postawie banku – umożliwił on klientom korzystanie z kart kredytowych i debetowych do zakupu krypto na początku tego roku.

BoA karty kredytowej zawiadomienie. Obrazek: Reddit

Inne dane demograficzne i „lepsza“ sytuacja finansowa
Spośród innych grup demograficznych, kobiety stanowiły 22 procent wszystkich badanych inwestorów krypto walutowych i mniejszości takich jak Afrykańczycy i Latynosi z 23 procentami obecnych inwestorów kryptońskich.

Tymczasem – i choć trudno udowodnić, że przyczyną tego jest posiadanie krypto walut – Forbes powiedział, że ponad 44 proc. Amerykanów zainwestowało w krypto, zauważając, że „ich kondycja finansowa jest „znacznie lepsza“ od początku kryzysu COVID“. To w przeciwieństwie do zaledwie 5% wszystkich innych amerykańskich konsumentów, raport dodał.
Amerykańscy posiadacze kryptofredytów twierdzą, że ich kondycja finansowa jest lepsza niż osób nie będących jej posiadaczami. Wizerunek: Cornerstone Advisers
Jednak jeden z obszarów, które pozostają nierozwiązane. Zaledwie 30 proc. nadchodzących inwestorów kryptograficznych w badaniu uznało się za „bardzo uzdolnionych finansowo“, w porównaniu do 54 proc. tych, którzy już posiadają kryptoteki.

Może to spowodować, że oszustwa będą żerować na tych osobach, co z kolei może doprowadzić do powtórki grabieży pieniądza ICO z 2017 roku.

New Trojan attack targets Mac users to steal crypto currencies

admin, · Kategorien: Börse

A new Trojan attack using a malware called GMERA targets crypto traders using Apple MacOS trading applications.

Internet security company ESET discovered that the malware is embedded in legitimate-looking crypto currency trading applications and attempts to steal crypto currency funds from users‘ wallets.

Researchers at another Bitcoin Rush company, Trend Micro, first discovered the GMERA malware in September 2019, when it was masquerading as a Mac-only stock trading application, Stockfolio.

The most malicious ramsomware attacks require payments in crypto currencies

Copying the applications
ESET found that malware operators have incorporated GMERA into the original macOS cryptos trading application, Kattana. They have also copied the company’s website and are promoting four new ‚copycat‘ applications: Cointrazer, Cupatrade, Licatrade and Trezarus, which have the malware included.

The fake websites have a download button that is linked to a ZIP file containing the version that includes the Trojan in the application. According to ESET, these applications have full support for trading functionalities.

A group of hackers took advantage of SQL Server vulnerabilities to mine crypto currencies

„To a person who does not know Kattana, the websites seem legitimate,“ the researchers wrote.

The researchers also said that those responsible had been contacting their victims directly and tricking them through „social engineering“ to download the infected application.

The malware, in brief
To analyze the malware, ESET researchers used samples of Licatrade, which, they said, has small differences compared to malware in other applications, but works the same way.

Hackers increasingly rely on Trojans to implement ransomware attacks
The Trojan installs a shell script on the victim’s computer that provides operators with access to the users‘ system through the application. The shell script then allows attackers to create command and control servers, also called C&C or C2, over HTTP, between the victim’s system and theirs. These C2 servers systematically help them communicate with the compromised machine.

According to the findings, the GMERA malware steals information such as: user names, crypto wallets, location and screenshots of the users‘ system.

However, ESET said they have reported the problem to Apple, and the certificate issued by the company to Licatrade was revoked the same day. In addition, they added that the other two certificates used for different applications had already been revoked by the time they started their analysis.

O governo russo desiste do seu plano de criminalizar o uso de bitcoin, por enquanto

admin, · Kategorien: Börse, como

O governo russo abandonou os seus planos de criminalizar o uso de bitcoin no país. O Digital Finance Asset Bill removeu referências à responsabilidade administrativa e criminal por lidar com o bitcoin.

De acordo com o relatório local Ria Novosti, o Digital Financial Assets Bill (DFA) deverá ser lido pela segunda vez no parlamento russo em 21 de julho. O projeto de lei removeu referências à responsabilidade administrativa e criminal por negociar em Crypto Trader (BTC). Uma terceira e última leitura irá estabelecê-lo como lei. Anatoly Aksakov, o chefe da comissão dos mercados financeiros do Parlamento, disse que „não haverá responsabilidade neste projeto de lei“.

A idéia de penalizar os usuários de bitcoin com multas e penas de prisão foi posta de lado

Anatoly Aksakov, que está patrocinando o Digital Financial Assets Bill (DFA), disse que não haveria responsabilidade neste projeto de lei. Ele ainda observou que a idéia de penalizar os investidores de bitcoin com multas e penas de prisão havia sido reservada por enquanto.

„Eles removeram tudo, há apenas um elo que a regulamentação da moeda digital será determinada em outra lei“, acrescentou ele ainda. A versão anterior da lei havia proposto multas de até US$ 7 mil ou sete anos de prisão para indivíduos que comprassem bitcoin com dinheiro. Também planejava punir empresas que emitissem ou operassem moedas virtuais sem aprovação do banco central russo, com multas de até dois milhões de rublos ou cerca de 28 mil dólares“.

A lei proposta poderia ser aplicada até janeiro de 2021

Segundo a versão inicial da lei, as empresas teriam que pagar o equivalente a um milhão de rublos (US$ 13.900) e os indivíduos pelo menos 200.000 rublos (US$ 2.800) „por violação das regras para transações com moedas criptográficas, se elas forem usadas como pagamento de bens ou serviços“. Aksakov revelou que o projeto de lei revisado, em seu formato atual, agora trata de questões envolvendo a definição de ativos financeiros digitais e estabelece requisitos para operações em cadeia de bloqueio, entre outros assuntos. De acordo com Aksakov,c a proposta de lei a entrar em vigor em 1º de janeiro de 2021.

Crypto befindet sich in einem boomenden Bullenmarkt

admin, · Kategorien: Preisanalyse

Diese unerwartete Metrik zeigt, dass Crypto sich in einem boomenden Bullenmarkt befindet

Analyst geht bei Bitcoin „All In“: Warum er glaubt, dass BTC bei 3.800 $ am Boden liegt

Es fiel einigen schwer zu sagen, dass sich Krypto in einem Bullenmarkt befindet.

Obwohl sich Bitcoin gegenüber den Tiefstständen von 3.700 $ im März um über 150% erholte, bleibt es unter den entscheidenden Widerstandsniveaus bei 10.500 $ und darüber hinaus. Das Gleiche lässt sich über Ethereum sagen, das ähnliche Schwierigkeiten hatte, die 250 $-Marke zu überwinden.

Dennoch gibt es einige frühe Anzeichen dafür, dass der Krypto-Währungsmarkt bei Bitcoin Loophole endlich in eine Haussephase eintritt. Und ein solches Zeichen, das ein prominenter Branchenführer erwähnte, kommt eher unerwartet.

Ist Krypto auf einem Bullenmarkt?

Wenn Sie im Laufe des letzten Tages auf Crypto Twitter waren, haben Sie wahrscheinlich von dem anhaltenden Scharmützel zwischen der dezentralisierten Finanzgemeinschaft und der zentralisierten Finanzgemeinschaft gehört.

Der Schöpfer der VOIP-Technologie und CEO der Krypto-Kreditlösung Celcius, Alex Mashinsky, stand im Mittelpunkt dieser Debatte. Am 4. Juli twitterte er Folgendes über das dezentralisierte Finanzprotokoll Compound:

„Compound ist eine fraktionierte Reserve, die auf einer Kette beruht. Die gesamte Weltwirtschaft und der Lebensunterhalt der 7,5B-Bevölkerung sind durch diese Praxis bedroht, und hier propagieren wir sie, anstatt sie zu ersetzen… Wie wenig aufregend“.

Mashinsky hat weitere Kommentare abgegeben, in denen er DeFi’s „yield farming“ mit der modernen Geldtheorie vergleicht, einem makroökonomischen Rahmen, der von den Bitcoin-Befürwortern weitgehend gehasst wird.

Die Befürworter von DeFi haben seine Äußerungen nicht hingenommen und mit ihren eigenen Widerlegungen gegen seine Äußerungen und Mashinskys Unternehmen geantwortet.

Auch wenn dies ein ziemliches Durcheinander zu sein scheint, könnte dies ein Zeichen für einen Bullenmarkt sein.

Kain Warwick, der Gründer des führenden DeFi-Protokolls Synthetix, kommentierte die laufende Debatte mit einer optimistischen Schräglage:

„Vergessen Sie die Preisaktion für eine Sekunde, wenn es eine Metrik gibt, die am deutlichsten auf einen Bullenmarkt hinweist, dann ist das vernichtende Kriegsführung in der Kryptotechnik. Siehe Blockgrößen-Debatte. Jetzt haben Sie CeFi vs. DeFi-Gefechte am Start. Es wird bald noch verrückter werden, die Menschen kämpfen, wenn es um einen Wert geht“.

Wenn man sich die vorangegangene Hausse anschaut, ist dies sicherlich der Fall. 2017 war von zwei massiven Debatten geprägt:

Andere Zeichen deuten auf einen Bullish Skew hin

Es gibt ein Zusammentreffen anderer Anzeichen, die ebenfalls darauf hindeuten, dass der Krypto-Währungsmarkt endlich in eine Hausse gerät.

Zu diesem Zusammentreffen gehört die Übernahme führender Blockketten, die in den letzten Monaten stark zugenommen hat.

Nehmen wir das Beispiel von Ethereum, das in den letzten Wochen mehrere Tage mit über einer Million bestätigter Transaktionen registriert hat. Das letzte Mal, dass die Blockkette bei Bitcoin Loophole in diesem Umfang genutzt wurde, war auf dem Höhepunkt der Krypto-Blase von 2017/2018.

Die starke Korrelation zwischen Bitcoin und Börse könnte endlich vorbei sein

admin, · Kategorien: Börse

Die enge Korrelation zwischen Bitcoin und dem Aktienmarkt hat sich in den letzten Tagen verschlechtert. Und nach der letzten Preisaktion ist die Korrelation möglicherweise endgültig beendet und Bitcoin kann sich aus den Fesseln des S & P 500 befreien.

Die Bitcoin-Korrelation mit dem S & P 500 divergiert schließlich dank der Halbierung

Der Bitcoin-Preis wurde im Februar deutlich über 10.000 USD gehandelt, aber der massive Börsencrash, der jetzt als Schwarzer Donnerstag hier bezeichnet wird, hat sich auf den Kryptomarkt ausgewirkt.

Der Tag der Zerstörung führte dazu, dass Bitcoin auf unter 4.000 US-Dollar zusammenbrach. Wichtige Aktienindizes wie der S & P 500 oder der Dow Jones Industrial Average brachen Rekorde für die darauf folgenden Crashs. Mit Turbulenzen über Aktien, Öl, Gold und mehr begannen sich Krypto-Investoren für traditionelle Märkte zu interessieren.

Je genauer Kryptoanalysten diese Vermögenswerte beobachteten, desto deutlicher wurde eine Korrelation zwischen Bitcoin und dem S & P 500.

Aber diese Korrelation ist verblasst und könnte endlich ein Ende haben. In der folgenden Grafik ist jetzt nur die Korrelation divergiert, aber die jüngsten Spitzen und Täler von Bitcoin scheinen antikorreliert zu sein.

Bären bei Bitcoin Profit im Unterstützungsbereich

Der bärische Aktienmarkt könnte die Kryptopreise erneut fallen lassen

Ab Ende April gewann Bitcoin aufgrund der Halbierung des Vermögenswerts an Dynamik. Die Veranstaltung half BTC, seine bullische Stärke im folgenden Monat aufrechtzuerhalten.

Stimulus-Geld, das auch in Kryptowährungen fließt, die ein knappes, begrenztes Angebot haben, kann auch einen direkten Einfluss auf steigende Preise haben.

Was auch immer der Grund sein mag, Bitcoin hat den S & P 500 und den Rest der Börse übertroffen.

Der gestrige Tagesabschluss bei Technologietiteln bildete jedoch eine bärische Kerze, die einen weiteren großen Börsencrash signalisieren könnte.

Wenn ein weiterer Drop vom Typ Black Thursday auftritt, kann Bitcoin erneut nach unten gezogen werden und die Korrelation wird fortgesetzt.

Ein Abschluss heute Abend in Bitcoin unter 9.300 USD würde auch die Preischarts der Kryptowährung bärisch verschlingen.

Bitcoin hat auch mit einem Overhead-Widerstand von 10.000 US-Dollar zu kämpfen, und Bergleute sollen kurz vor der Kapitulation stehen, wenn die Preise den wichtigsten FOMO-Auslöser nicht brechen.

Es ist auch mit Sicherheit zu sagen, dass der Aktienmarkt einen weiteren Rückgang erleiden wird. Stimulus-Geld stützt die Märkte seit über einem Monat, auch ohne Verbraucherinteresse oder -ausgaben.

Die Wirtschaft wird sich wieder öffnen, was ein positives Zeichen dafür sein dürfte, dass das Wachstum bald wieder auf die Märkte zurückkehren könnte. Die Märkte agieren jedoch häufig irrational, und positive Aussichten können zu Gewinnmitnahmen führen.

Alle Augen werden in den kommenden Tagen auf Bitcoin gerichtet sein, da die Halbierung der Kryptowährung nun dahinter steckt und ein positiverer Aufwärtstrend erwartet wird. Angesichts der Korrelation mit dem Aktienmarkt werden Krypto-Investoren diesen Markt wahrscheinlich genauso genau beobachten.

XRP/USD fällt nach Erreichen des 0,200-Dollar-Niveaus

admin, · Kategorien: Börse

Ripple-Preis-Prognose: XRP/USD fällt nach Erreichen des 0,200-Dollar-Niveaus

Die Ripple-Bullen (XRP) trafen den Widerstand bei $0,200, aber der Preis könnte sich wahrscheinlich wieder erholen, wenn die $0,180 Unterstützung bieten könnten.

Schlüssel-Ebenen:

XRP/USD folgt einer zinsbullischen Keilformation, zieht sich aber nun auf seine untere Grenze zurück. Nachdem der Ripple-Preis von $0,200 heute gefallen ist, ist er nun näher an der Unterstützung von $0,180, was ein Rückprall-Level für die nächste zinsbullische Rallye bieten könnte. In den vergangenen Tagen bewegte sich die rückläufige Impulsbewegung unter den gleitenden 9- und 21-Tages-Durchschnitten. Sollten die Bären ihr Momentum um die Unterstützungsmarke von $0,175 erschöpfen, wird mit einer Fortsetzung des zinsbullischen Impulses gerechnet.

Bären bei Bitcoin Profit im Unterstützungsbereich

In der Zwischenzeit, wenn die Bären bei Bitcoin Profit im Unterstützungsbereich außer Atem sind, wird eine zinsbullische Fortsetzung erwartet. Wir sollten jedoch die $0,22 und $0,23 im Auge behalten, bevor wir bei den Widerstandsniveaus von $0,24, $0,26 und $0,28 ein neues Hoch drucken. Nichtsdestotrotz diktiert der XRP-Bär das Tempo für den Moment auf lange Sicht, bleibt aber in Bezug auf die kurzfristigen Aussichten im Bereich des Möglichen.

Händler sollten jedoch mit einem schnellen Kauf rechnen, sobald der Handel die Unterstützung des Keiles bei $0,195 erreicht. Und sollte sich der Preis nicht erholen, dürfte ein rückläufiger Ausbruch weitere Verkaufsmöglichkeiten für Händler auslösen, was den Preis veranlassen könnte, ein neues Tief bei $0,15 zu testen und weiter auf die Unterstützungsniveaus von $0,13 bzw. $0,11 fallen könnte. Der RSI (14) stürzt ab und berührt die 40er Marke.

Wenn der Kurs nach unten oszilliert, könnte die Welligkeit (XRP) weiter fallen.

Im Vergleich zu Bitcoin konsolidiert sich der Ripple-Preis innerhalb des absteigenden Kanals und handelt immer noch unterhalb des gleitenden 9- und 21-Tage-Durchschnitts bei 2234 SAT. In der Zwischenzeit haben sich die Bullen bemüht, den Preis über die gleitenden Durchschnitte bei Bitcoin Profit zu drücken, sollte ihnen dies gelingen, könnte die zinsbullische Fortsetzung den Preis bis zum Widerstandsniveau von 2500 SAT bzw. 2600 SAT bringen.
XRPUSD – Tages-Chart

Mit anderen Worten, betrachtet man die Tages-Chart, so könnte die Münze, falls die Bullen den Kurs nicht halten konnten, wahrscheinlich unter die gleitenden Durchschnitte fallen, und ein weiteres Fallen könnte sie an die untere Grenze des Kanals bringen und die nächsten Unterstützungsniveaus von 1950 SAT und 1850 SAT erreichen. Der RSI (14) bewegt sich um die 32-Level-Marke, was auf einen Abwärtstrend schließen lässt.

Ransomware-Hacker drohen mit der Herausgabe von Kreditkartendaten der Bank von Costa Rica

admin, · Kategorien: DVD

 

Eine Gruppe von Hackern mit dem Spitznamen Maze behauptet, die Infrastruktur der Banco BCR, einer costaricanischen Staatsbank, kompromittiert zu haben, und droht nun damit, Millionen von Kreditkartennummern durchsickern zu lassen.

Am 30. April sagte Maze, er habe die Bank im August 2019 gescannt:

„Gemäß dem Protokoll für Finanzinstitutionen musste diese Bank andere Institutionen über den Fall der Sicherheitsverletzung informieren. Aber es wurde nichts unternommen. Die Server und Workstations wurden nicht blockiert. Private Daten wurden nicht gesichert. Jedenfalls beschloss die Bank, Informationen über den Bruch zu verbergen. Obwohl das Sicherheitspersonal in der Lage war, die Aufzeichnungen der Angriffe zu analysieren und zu sehen, dass die Angreifer auf das Zahlungsverarbeitungssystem zugegriffen hatten. Wir haben den Angriff gestoppt, weil der potenzielle Schaden zu hoch war.

Neue Lösegeldforderungen drohen, Victorias Geheimnisse aufzudecken

Maze behauptet, dass sie später, im Februar 2020, die Systeme überprüft und festgestellt hätten, dass nichts getan worden sei, um die Schwachstellen der Cybersicherheit zu beheben. Hacker behaupten, dass sie aus diesem Grund beschlossen haben, die Daten der Bank zu stehlen, einschließlich der Transaktionsinformationen und Kreditkartendaten:

„Wir haben über 11 Millionen Kreditkarten-Zugangsdaten. Über 4 Millionen dieser Kreditkarten sind einzigartig. [Von diesen Karten] gehören 140.000 amerikanischen Staatsbürgern.“

Die Lösegeldgruppe kündigte am 5. Mai an, dass sie die Informationen filtern wolle, ohne die Kartennummern zu verbergen. Obwohl in diesem speziellen Fall keine Daten über die von den Hackern angeforderte Menge an Bitcoin (BTC) vorliegen, hat die Gruppe bereits in der Vergangenheit eine Datenwiederherstellung gefordert.

Das Patienteninformationssystem des Krankenhauses von Colorado wurde mit Krypto-Münzen-Lösegeld angegriffen

Nehmen Sie die Behauptungen der Lösegeldgruppe nicht zu ernst.
Brett Callow, Emsisofts Analyst für Cyber-Sicherheitsbedrohungen, sagte vorhin gegenüber Cointelegraph, dass die Behauptungen der Hacker mit Argwohn betrachtet werden sollten:

„Die Forderungen der Lösegeld-Gruppen sollten mit Vorsicht genossen werden. […] Die Details, die die Kriminellen freizugeben wählen, werden sorgfältig ausgewählt und Binäre Optionen Mit Bitcoin Evolution, Bitcoin Code Ist ist real, The News Spy Langfristige Ansprüche, Bitcoin Trader Auf Token, Bitcoin Revolution Bronze Silber Gold Platin, Bitcoin Superstar Erfahrungen Deutsch, Bitcoin Profit Roboter Kommen Es funktioniert, Ig gehört Vs Immediate Edge, Xrp Preis Auf Bitcoin Billionaire Social Trading, Bitcoin Circuit Deutsch herunterladen, Alles über Eine Bitcoin Era. nur die Informationen, die sie öffentlich zugänglich machen wollen, wahrscheinlich, weil sie glauben, dass sie ihrer Sache in irgendeiner Weise helfen werden. Die Presse sollte es vermeiden, Lösegeld-Gruppen als eine Art Robin Hood darzustellen oder Behauptungen zu wiederholen, die ihnen helfen.

Bis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hat die BCR Bank nicht auf die Bitte von Cointelegraph um Kommentare geantwortet.

Bitcoin Era Preisanalyse: BTC wartet (wieder) auf einen engen Bereich – die nächste große Bewegung – die Ruhe vor dem Sturm?

admin, · Kategorien: Preisanalyse

Seit Beginn der Coronavirus-Krise haben wir in der zweiten Märzwoche die offensichtliche Korrelation zwischen dem Bitcoin-Preis und den globalen Märkten erwähnt.

Seit Beginn der Krise wurde der niedrigste Punkt von Bitcoin zusammen mit dem Tief des S & P 500 erreicht, und die beeindruckende Korrektur ist in den Charts beider Vermögenswerte zu sehen.

Im Gegensatz zum S & P 500, der nach der 4% -Rallye am Dienstag ein neues Aprilhoch erreichte, und dem 8-Jahres-Hoch von Gold bewegte sich Bitcoin jedoch kaum. Ist es ein bärisches Zeichen?

Es könnte auf eine Schwäche hinweisen, aber es kann auch auf eine Bitcoin Era Entkopplung von der Korrelation hinweisen

Tatsache ist, dass Bitcoin wieder zwischen 6800 und 7000 Dollar handelt. Trotz einer ungewöhnlichen Bewegung (die Pumpe auf 7200 USD und der Dump auf 6600 USD) definiert hier der oben genannte Bereich das Verhalten von Bitcoin Era in den letzten fünf Tagen.

Da Bitcoin nicht gerne lange an einem Ort bleibt und der RSI auch im Bereich von 50 unentschlossen ist und das Volumen abnimmt, gehen wir davon aus, dass es bald zu einem Ausbruch aus diesem Bereich kommen wird.

Im Falle eines Zusammenbruchs von 6800 USD könnten die 6600 USD für die Bullen von entscheidender Bedeutung sein. Wenn wir uns das 4-Stunden-Chart ansehen, sehen wir ein Head & Shoulders-Muster , das sich abspielen kann, mit einem Ziel von 5700 USD, falls die 6600 USD kurzfristig abgebaut werden.

Der Bitcoin in Brasilien zeigt sich

Zu beobachtende Schlüsselebenen und nächste mögliche Ziele

– Unterstützungs- / Widerstandsstufen: Wie oben erwähnt, handelt Bitcoin in den letzten Tagen zwischen 6800 und 7000 US-Dollar.

Von unten, falls $ 6800 kaputt gehen, liegt die nächste Unterstützungsstufe bei $ 6550 – $ 6600. Es folgen 6400 US-Dollar und der Preisbereich von 6000 bis 6200 US-Dollar.

Wenn von oben 7000 USD zusammen mit der absteigenden Trendlinie (4 Stunden) und dem 50-Tage-MA (Tages-Chart, gekennzeichnet durch eine rosa Linie) aufgelöst werden, ist der nächste Widerstand die 7200 USD-Zone, gefolgt von $ 7400 – $ 7500, wo das Monatshoch liegt.

– Der RSI-Indikator: Wie oben erläutert, ist der RSI im Bereich von 48 bis 50 unentschlossen. Wenn der Preis über oder unter dem Bereich liegt, werden wir wahrscheinlich eine Reflexion über den RSI sehen.

– Handelsvolumen: Wie erwartet weist der enge Bereich ein geringes Volumen auf. Ein weiteres Zeichen dafür, dass ein bedeutender Schritt bevorsteht.

Vitalik Buterin gegen Brendan Blumer zum Thema Dezentralisierung

admin, · Kategorien: Dezentralisierung

In den letzten Stunden hat Vitalik Buterin auf Twitter eine Diskussion über die Bedeutung der Dezentralisierung und deren Akzeptanz in der Community gestartet .

An der Diskussion nahmen andere Vertreter der Blockchain-Welt teil, wie beispielsweise der CEO von block.one, Brendan Blumer

Menschen, die sagen, „vollständige Dezentralisierung ist übertrieben, Sie brauchen nur keine Sorgerecht“, verpassen den Punkt. Eine vollständig dezentrale (oder „serverlose“) Anwendung ist wertvoll, da sie den Benutzern die Gewissheit hier gibt, dass sie immer verfügbar ist, sodass Sie sicher darauf aufbauen können.

– vitalik.eth (@VitalikButerin) 7. April 2020

Buterin betonte, was es bedeutet, vollständig dezentralisiert zu sein, und betonte, dass es nicht ausreicht, nicht verwahrte Dienste zu haben , sondern dass Dienste und Tools erforderlich sind, die autonom sind und die jeder mit Uniswap oder Tornado Cash je nach Bedarf nutzen kann als Beispiele, dank derer jeder kostenlos und effektiv dezentral mit dem Protokoll interagieren kann.

Eine vollständig dezentralisierte dApp (dezentrale Anwendung) ohne verlässliche Struktur, also „ serverlos “, ermöglicht es, unabhängig davon, was passiert , voranzukommen, während eine zentralisierte App Probleme haben würde, falls der Server ausfällt.

Der Bitcoin  zeigt sich

Die Antwort von Brendan Blumer auf dieses Konzept ist interessant:

Wie definieren Sie die vollständige Dezentralisierung und wo existiert sie Ihrer Meinung nach? Kann sich jemals etwas vollständig Dezentrales ändern, und wenn ja, wer als Entscheidungsbefugnis? Muss es demokratisch sein? Plutokratisch? Wie wirkt sich die Delegierung über Mining-Pools oder Superknoten auf diesen Status aus?

– Brendan Blumer (@BrendanBlumer), 7. April 2020

Sein Standpunkt stellt das „Wer“ und das „Wie“ in Frage, wenn es um die Schaffung eines dezentralen Dienstes geht, da es notwendig ist, sich auf die Art des Protokolls und des Systems zu einigen und auch zu entscheiden, welches System besser ist, um dies zu versuchen bieten ihre Vision der Dezentralisierung.

Blumer schließt mit einem Kommentar zu einem Aspekt der Abstimmungsdelegation oder der Bergleute, der einen direkten Vergleich zwischen EOS und der PoW-Blockchain (Proof of Work) anstellt und es für besser hält, Millionen von Token-Inhabern an 21 Knoten zu delegieren, als Millionen von Bergleute, die nur mit 3 Bergbaupools verbunden sind.

Die beiden Exponenten haben also sicherlich unterschiedliche Vorstellungen davon, was Dezentralisierung ist .

In Anbetracht der Tatsache , dass Ethereum in Zukunft auf ein PoS-System (Proof of Stake) umsteigen wird, argumentierte Vitalik Buterin in seinen Tweets, dass PoS besser ist als PoW .

Wie fange ich mit Espresso an?

admin, · Kategorien: Küche

Wie fange ich mit Espresso an?

Während Sie Ihrem Barista zusehen, wie er den Kaffee sorgfältig in einen Korb mahlt und vorsichtig zudrückt, die Milch auf die richtige Temperatur dämpft und eine wunderbar komplizierte Rosette in Ihre Tasse gießt, kommt Ihnen ein kleiner Gedanke: Wie kann ich das tun, was sie gerade zu Hause getan hat?

Espressokocher wie kocht man damit Kaffee

Für Kaffee-Enthusiasten ist der Espresso zu Hause eines der fesselndsten Themen, die es gibt. Er ist vielleicht der markanteste weiße Wal, den wir haben, und bietet nahezu unbegrenzten Raum, um das Handwerk zu verbessern, die Ergebnisse in der Tasse mit einem Espressokocher zu verfeinern und noch mehr Einblick in die schwer zu erlangende Kunst und Wissenschaft der Zubereitung des perfekten kleinen Schusses Kaffee zu gewinnen. Aber ein guter Teil der Intrige besteht darin, dass eine Espressomaschine für zu Hause schnell teuer werden kann und mehr Aufmerksamkeit und Wartung erfordert als andere Brühmethoden, so dass sie für viele Hobby-Kaffeemacher einfach nicht so zugänglich ist wie eine bescheidene französische Presse.

Heim-Espressogeräte mit Latte Art

Es stimmt, dass Espressogeräte in der Regel sehr teuer sind, und selbst dann ist die Qualität des Kaffeehauses nicht garantiert. Mit der Zeit und Übung sind viele Espressomaschinen in der Lage, hervorragenden Kaffee zu kochen, aber einige Geräte machen diesen Lernprozess schneller und einfacher als andere, und das ist oft mit einem beträchtlichen Kostenanstieg verbunden. Aber keine Angst, wenn Ihr Herz darauf ausgerichtet ist, zu Hause einen Espresso zu machen – sei es, um die Kosten für den morgendlichen Genuss eines Latte zu senken oder um die Kunst des Kaffeebrühens unter hohem Druck zu beherrschen – wir haben einige großartige Tipps, die Ihnen den Einstieg und den Weg zu einem besseren Barista zu Hause erleichtern.

Im Folgenden finden Sie Tipps, wie Sie sich in der Welt der Espressogeräte zurechtfinden, Ihr Budget und Ihre Erwartungen festlegen können, sowie Links zu weiteren Ressourcen, um zu lernen, wie man einen tollen Schuss zieht und Milch wie die Profis dämpft.

Espressomaschinen verstehen

Jede Espressomaschine hat heute einige wesentliche Merkmale gemeinsam – nämlich, dass sie alle heißes Wasser unter hohem Druck durch ein fein gemahlenes Kaffeebett (genannt „Puck“) drücken. Diese Kombination von Faktoren ermöglicht es dem Kaffee, sich recht schnell zu extrahieren, in der Regel in etwa 30 Sekunden, um einen starken Kaffeeschuss mit intensivem Aroma und einer ausgeprägten Crema zu erzeugen.
Linea Mini-Espressomaschine für zu Hause

Espressomaschinen brühen Kaffee mit Hilfe eines Filterkorbs, der zum größten Teil mit fein gemahlenem Kaffee gefüllt ist, der in einen Halter, einen sogenannten Siebträger, eingesetzt wird. Die Mahlfeinheit ist für den Brühvorgang oft von entscheidender Bedeutung, da sie den Widerstand gegen den Wasserfluss bildet und somit den Brühdruck unterstützt. Wenn der Kaffee zu grob ist, entsteht nur ein geringer Brühdruck, und der Kaffee schmeckt schwach, dünn und etwas sauer. Ist er zu fein, hat das Wasser Schwierigkeiten, durch den Kaffee zu fließen, verlangsamt oder „erstickt“ die Fließgeschwindigkeit, und der Kaffee ist möglicherweise zu intensiv, zu bitter oder in einigen Fällen nicht vorhanden, weil das Wasser nicht in den Puck eindringen konnte. Häufig ist die Feinheit des Mahlgutes und die Menge des Kaffees, die in den Korb gegeben wird, völlig vom Benutzer abhängig. Einige Maschinen sind in der Lage, ohne direkte Benutzereingabe selbstständig zu mahlen und zu dosieren, obwohl es eine gewisse Programmierung gibt, um Anpassungen vorzunehmen.

Die Art und Weise, wie die Espressomaschine heißes Wasser zubereitet oder Druck erzeugt, variiert, und manchmal produziert sie nicht wirklich etwas von selbst, sondern stellt dem Benutzer nur die Mittel zur Verfügung, um dies zu tun (aber dazu weiter unten mehr). Die Espressomaschine in Ihrem Lieblingscafé verfügt sehr wahrscheinlich über interne Boiler, die das Wasser auf die gewünschte Temperatur erhitzen und es mit einer Pumpe ausgeben, die einen Druck von etwa 9 bar (etwa 130 psi) erreichen und aufrechterhalten kann. In den früheren Tagen des Espresso benutzten die Maschinen manuelle Hebelkolben, um den Druck zu erzeugen, und die Maschine selbst machte das Wasser hauptsächlich heiß. Heute gibt es Maschinen beider Arten, und beide sind gleichermaßen in der Lage, großartigen Kaffee zu machen, wenn sie in fähige Hände gelegt werden.